Inhalt

Karl-May-Spiele

Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg ziehen Menschen jeder Altersklasse in ihren Bann und sind für viele Fans DAS Highlight jeden Sommers. Um die 13 Millionen Zuschauer haben die Karl-May-Spiele seit ihrer Gründung im Jahre 1952 bereits besucht.

Action, Spannung und Romantik

Eine Traumwelt wird Sommer für Sommer im Freilichttheater am Fuße des Bad Segeberger Kalkbergs lebendig: Die Karl-May-Spiele bringen die unsterblichen Abenteuer der Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand auf eine der schönsten Open-Air-Bühnen, die Europa zu bieten hat. In packenden Inszenierungen voller Action, Romantik und Feuerzauber dürfen natürlich der skurrile Westmann Sam Hawkens und all die anderen Figuren nicht fehlen, die der sächsische Autor Karl May erfunden hat. Bis zu 7.700 Zuschauer lassen sich pro Vorstellung in den Wilden Westen des 19. Jahrhunderts entführen.

Hautnah dabei

Mehr als 400.000 Besucher haben bereits in einer einzigen Spielzeit einen spannenden Nachmittag oder Abend mit dem berühmten Häuptling aller Apachen und seinem weißen Blutsbruder verbracht. Bei den Karl-May-Spielen ist das Publikum hautnah am Geschehen – ob nun an der Bühne der Sand unter den Hufen der Pferde hervorspritzt oder Winnetou zu seiner legendären Melodie mitten durch die Tribüne reitet – Gänsehaut ist garantiert. Gaststars aus Film und Fernsehen bereichern das Ensemble in jedem Jahr.

Noch mehr Wilder Westen

Doch die Besucher können noch tiefer in den Wilden Westen eintauchen. Direkt neben dem Freilichttheater befindet sich das Indian Village mit der rustikalen Westernstadt LaGrande. Dort können authentische Stores und ein Barber Shop aus der Zeit um 1870 besichtigt werden – und wer schon immer mal ein Selfie in einer waschechten Gefängniszelle im Sheriff’s Office machen wollte, hat hier hinter Gittern die Gelegenheit dazu.

Kinder können beim Goldwaschen glänzende Nuggets entdecken. Ein riesiges Tipi für Gruppenveranstaltungen und zwei Ausstellungen runden den Besuch im Indian Village ab.

Im Nebraska-Haus befindet sich die Präsentation „Die Welt der Indianer“ mit wertvollen Original-Exponaten zum realen historischen Hintergrund der Wildwest-Abenteuer, und wenige Schritte entfernt kann man sich Plakate und Requisiten aus fast 70 Karl-May-Spielzeiten anschauen.

Wir sehen uns im Wilden Westen von Bad Segeberg!